Preise Winter 2018
* Oberstdorf/Kleinwalsertal
Normalpreis 47,00

Premiumskigebiet mit Mehrwert

  • 130 Pistenkilometer & 48 Anlagen
  • 7 abwechslungsreiche Berge mit Pisten für alle Könnerstufen
  • Mautfreie Anreise über die deutsche Autobahn
  • Schneesicherheit von Dezember bis Mai
  • Großflächige Beschneiung in allen Höhenlagen
  • Deutschlands längste Talabfahrt am Nebelhorn mit 7,5 Kilometern
  • hervorragende Gastronomiebetriebe mit Hoch-Genuss für jeden Geschmack. Neu ab Winter 2017/18: das Bedienrestaurant Tafel & Zunder an der Bergstation der Ifenbahn
  • Kostenlose Liegestühle auf den weitläufigen Sonnenterrassen
  • Funparks & Funslope
  • Skischulen / Skiverleih an allen Talstationen
  • Kostenloses WLAN an allen Hauptstationen sowie in den neuen 10er-Kabinenbahnen Ifen I & II
Preise Sommer 2018
Nebelhorn
Fellhorn/Kanzelwand
Söllereck
Walmendingerhorn
Ifen
Heuberg
 
Wandern am Ifen

Im Sommer 2018 erwartet Sie am Ifen die neue "Ifen I" - eine 10-er Kabinenbahn, die Sie komfortabel zur Ifenhütte bringt.

Der Ifen mit seinen spektakulären Felsen und dem eindrucksvollen Gottesackerplateau, um das sich zauberhafte Sagen ranken, eröffnet Spaziergängern ebenso wie ambitionierten Wanderern jeweils das passende Terrain. Und immer neue Ausblicke auf die umliegende Bergwelt. Im Sommer ist die Mittelstation der Ifenbahn auf 1.586 Meter Höhe Ausgangspunkt von Spaziergängen, Wanderungen und anspruchsvollen Tagestouren.
Und es gibt viel zu sehen: der gut begehbare Panoramaweg führt in einer knappen halben Stunde zu einem Aussichtspunkt unterhalb des Ifens, wo die Wanderer auch mit üppiger Alpenflora belohnt werden. Wer lieber zu Tale schreitet als fährt, wählt den befestigten Forstweg, der in rund 45 Minuten durch den Kürenwald nach unten führt oder den naturnahen Wanderweg 1a, der jedoch nicht für Kinderwagen geeignet ist.

Das Bergrestaurant Tafel&Zunder ist im Sommer geschlossen, nur das WC an der Bergstation ist geöffnet. Gutes Schuhwerk ist erforderlich!

Wandervorschläge
Bitte beachten: Alle Angaben beziehen sich auf die reine Gehzeit und sind Durchschnittswerte. Sie befinden sich im Hochgebirge: Wegverhältnisse sind jahreszeitlich und witterungsbedingt wechselnd !

Ein schattiger und breiter Forstweg, der in ca. 1 Stunde hinauf zur Mittelstation führt.

Der schöne, naturnah angelegte Wanderweg führt von der Mittelstation zur Talstation (nicht Kinderwagen geeignet)

Auf dem kurzen und flach verlaufenden Weg kann man die herrliche Aussicht in die Kleinwalsertaler Berge unbeschwert genießen!

Bergtouren für geübte Wanderer
Diese Touren sind ab unseren Stationen erreichbar und führen teilweise in hochalpines Gelände. Bitte beachten, dass alpine Ausrüstung, Trittsicherheit und teilweise Erfahrung für diese Wege erforderlich sind. Nähere Informationen zu diesen Wegen, Begehbarkeit, Schwierigkeitsgrad erfahren Sie über die alpine Beratungsstelle in Oberstdorf, Tel. +49 (0)8322 / 700-200 oder 700-239 bzw. die Bergschule Kleinwalsertal Tel. +43 (0)5517 / 30245

Alpiner Weg - Ifenhütte - Wäldele

Von der Ifenhütte geht es auf alpinem Weg zum Hahnenköpfle.

Die Schnupperrunde über das Gottesackerplateau und auf das Hahnenköpfle.

Von der Abzweigung Weg 3 geht es auf alpinem Weg über den Hohen Ifen zum Gipfelkreuz..

Aussichts- und variantenreich führt diese Runde über Weg 3 + 5 über das Ifenplateau ins Schwarzwassertal.

Ein Highlight unter den Wanderungen. Über das einzigartige Gottesackerplateau mit seinen Spalten und bizarren Felsformationen führt dieser Weg von der Ifenhütte ins Mahdtal.