Preise Winter 2017
* Oberstdorf/Kleinwalsertal

Premiumskigebiet mit Mehrwert

  • 130 Pistenkilometer & 48 Anlagen
  • 7 abwechslungsreiche Berge mit Pisten für alle Könnerstufen
  • Mautfreie Anreise über die deutsche Autobahn
  • Schneesicherheit von Dezember bis Mai
  • Großflächige Beschneiung in allen Höhenlagen
  • Deutschlands längste Talabfahrt am Nebelhorn mit 7,5 Kilometern
  • hervorragende Gastronomiebetriebe mit Hoch-Genuss für jeden Geschmack. Neu ab Winter 2017/18: das Bedienrestaurant Tafel & Zunder an der Bergstation der Ifenbahn
  • Kostenlose Liegestühle auf den weitläufigen Sonnenterrassen
  • Funparks & Funslope
  • Skischulen / Skiverleih an allen Talstationen
  • Kostenloses WLAN an allen Hauptstationen sowie in den neuen 10er-Kabinenbahnen Ifen I & II
Preise Sommer 2017
Nebelhorn 34,50 €
Fellhorn/Kanzelwand 28,00 €
Söllereck 12,00 €
Walmendingerhorn 25,50 €
Ifen --,-- €
Heuberg 11,00 €
 
Tipps zum Klettersteig-Gehen

Ungeübte sollten mit einem Bergführer oder einem im Klettern geübten Begleiter gehen und sich durch diesen führen lassen.

Der Kletterer sichert sich mit seinem Klettersteig-Set an den Stahlseilen. Bei jedem Fixpunkt wird der erste von beiden Sicherheitskarabinern ausgehängt und dahinter wieder eingehängt, danach folgt der zweite Karabiner, so dass zu keinem Zeitpunkt die Sicherheitskette unterbrochen ist. Drahtseile, Klammern, Griffe und Tritte sind stets auf ihre Festigkeit und Haltbarkeit zu prüfen (Rütteln und Ziehen).
An Leitern und Klammern nicht 2 Stufen auf einmal nehmen. Mit dem Gesicht zum Fels klettern und kleine Schritte machen. Der Körper soll senkrecht stehen (nicht zur Wand neigen). Griffe und Klammern in Augenhöhe anfassen. Zwischen zwei Fixpunkten an einem Drahtseil soll immer nur eine Person klettern. Immer auf 3 Haltepunkte achten (Griff und Stand jeweils 2 Hände und 1 Fuß oder 1 Hand und 2 Füße).
Steinschlag wird oft aus Unachtsamkeit anderer Personen verursacht. Darum sollte man selber beim Gehen im Fels konzentriert die Füße setzen, sowie beim Ein- und Aushängen der Karabiner auf lockeres Gestein achten. Kurze ungesicherte Felspassagen erfordern vom Begeher sicheres Klettern im leichten Fels.
Achten Sie stets auf eine gute Tourenplanung und realistische Einschätzung des persönlichen Könnens!