Preise Winter 2017
* Oberstdorf/Kleinwalsertal

Premiumskigebiet mit Mehrwert

  • 130 Pistenkilometer & 48 Anlagen
  • 7 abwechslungsreiche Berge mit Pisten für alle Könnerstufen
  • Mautfreie Anreise über die deutsche Autobahn
  • Schneesicherheit von Dezember bis Mai
  • Großflächige Beschneiung in allen Höhenlagen
  • Deutschlands längste Talabfahrt am Nebelhorn mit 7,5 Kilometern
  • hervorragende Gastronomiebetriebe mit Hoch-Genuss für jeden Geschmack. Neu ab Winter 2017/18: das Bedienrestaurant Tafel & Zunder an der Bergstation der Ifenbahn
  • Kostenlose Liegestühle auf den weitläufigen Sonnenterrassen
  • Funparks & Funslope
  • Skischulen / Skiverleih an allen Talstationen
  • Kostenloses WLAN an allen Hauptstationen sowie in den neuen 10er-Kabinenbahnen Ifen I & II
Preise Sommer 2017
Nebelhorn 34,50 €
Fellhorn/Kanzelwand 28,00 €
Söllereck 12,00 €
Walmendingerhorn 25,50 €
Ifen --,-- €
Heuberg 11,00 €

Von deutscher Seite ins Zweiländer-Bergvergnügen

Fellhornbahn

Sommer wie Winter erreichen Sie schnell und bequem mit der Fellhornbahn Ihr persönliches Bergerlebnis direkt an der Grenze zwischen Deutschland und Österreich.

Im Winter erwartet Sie dort ein Skigebiet, das vom größten Testportal der Branche zum Sieger 2017 in der Kategorie „Geheimtipp: Führendes Skigebiet bis 40km Piste“ gekürt wurde. Mit langen, beschneiten Talabfahrten, bestens präparierten Pisten und actionreichen Buckelpisten überzeugt das Gebiet auf ganzer Linie die Wintersportler. Im Sommer warten ein einzigartiges Blumenparadies, aussichtsreiche Rundwanderwege und Themenwanderungen.

Ein Highlight ist auch die Bierenwangbahn, die den letzten Schlepplift im Skigebiet ersetzt hat und nun als komfortabler, flotter Sessellift mit Sitzheizung und Wetterschutzhaube aufwartet.

2.400 Passagiere pro Stunde in der Fellhornbahn

Im Sommer bringt Sie die Fellhornbahn I nach oben und im Winter steht parallel dazu die Fellhornbahn II zur Verfügung. Dann werden in Spitzenzeiten bis zu 2.400 Passagiere pro Stunde mit den Fellhornbahnen in die verschneite Bergwelt gebracht. Fast bis auf den Gipfel selbst bringt Sie dann noch die Fellhorn Gipfelbahn.

Einmal in der Höhe angekommen, warten unvergessliche Bergmomente:

  • Unterhalb der Mittelstation der Fellhornbahn wartet in den Wintermonaten ein actionreiches Highlight: Der Easy Fellhornpark erfreut Snowboarder und Freeskier. Mit einer leichten bis mittleren Kickerline und einfachen Obstacles wie Butterboxen ist er auch perfekt für Einsteiger geeignet.
  • Mit der Bahn gelangen Sie im Sommer komfortabel zu farbenprächtigen Bergblumenwiesen. In der Zeit der Alpenrosenblüte Ende Juni verwandeln sich die Hänge in ein rotes Blumenmeer und verzaubern Naturgenießer mit ihrem Anblick.
  • Das ganze Jahr über verläuft am Fellhorn die Grenze zwischen Deutschland und Österreich, Bayern und Vorarlberg, dem Allgäu und dem Kleinwalsertal. Wir finden: So ein grenzüberschreitendes Ski- oder Wandererlebnis ist an sich schon ein Höhepunkt.

Komfortabel und unkompliziert mit der Bahn nach oben, gibt es für den Weg zurück ins Tal Sommer wie Winter verschiedene Möglichkeiten. Die 5,7km lange Talabfahrt ist Winter auf Skiern und Snowboard ist nicht nur ein abschließender Höhepunkt für den Tag auf der Piste, sondern gerade am Morgen reizt diese Piste zum besonders ausgiebigen Skivergnügen.

In der Wandersaison wartet zum Beispiel der familienfreundliche Abstieg ins Tal über den Schlappoldsee und die Alpe Schlappold. Sie ist die höchstgelegene Sennalpe Deutschlands und jedes Jahr sind dort bis zu achtzig heimische Milchkühe auf „Sommerfrische“. Verschiedene Käsesorten, Butter und weitere Milchprodukte werden aus bester Alpmilch gewonnen. Eine Einkehr lohnt sich auf jeden Fall – gerade Kinder können spannende Details zum Alpsommer für sich entdecken.