Anlagen
3 geöffnet
Wanderwege
18.2 km
Temperatur
5,6 °C
Die Fellhorn- und Kanzelwandbahn sind im täglichen Sommerbetrieb. Die geöffneten Wege sind mit festem Schuhwerk gut b...
Stand: 24.09.2017 01:28:06
Details
Anlagen
3 geöffnet
Wanderwege
25.6 km
Temperatur
3,4 °C
Die Nebelhornbahn ist im täglichen Sommerbetrieb. Der Nordwandsteig am Gipfel bietet bei schönem Wetter einen grandio...
Stand: 24.09.2017 01:28:06
Details
Anlagen
1 geöffnet
Wanderwege
5 km
Temperatur
7.3 °C
Die Walmendingerhornbahn ist im täglichen Sommerbetrieb. Genießen Sie bei schönem Wetter das grandiose 3-Länder-Panor...
Stand: 24.09.2017 01:28:06
Details
Anlagen
0 geöffnet
Wanderwege
0.8 km
Temperatur
6.5 °C
Die Ifenbahn ist auf Grund von Baumaßnahmen in der Sommersaison 2017 nicht in Betrieb. Die Ifenhütte hat täglich für ...
Stand: 24.09.2017 01:28:06
Details
Anlagen
2 geöffnet
Wanderwege
29.1 km
Temperatur
9.2 °C
Die Heubergbahn ist im täglichen Sommerbetrieb. Die Wanderwege sind geöffnet und gut begehbar. Wir freuen uns auf Ihr...
Stand: 24.09.2017 01:28:06
Details
Anlagen
1 geöffnet
Wanderwege
13 km
Temperatur
6,7 °C
Die Söllereckbahn ist im täglichen Sommerbetrieb. Alle Wege sind gut begehbar. Der Gratweg ist mit festem Schuhwerk b...
Stand: 24.09.2017 01:28:06
Details
×
Okb-neu-small
Gb
Menu
Deutsch
 ›  Startseite ›  Erlebnis ›  Winterwandern

Kinder fahren frei!

Kinder bis einschl. Jg. 1999 fahren im Sommer an Fellhorn/Kanzelwand, Walmendingerhorn, Heuberg und Söllereck in Begleitung der Eltern frei

Bergsportbericht

Webcams

Weg zum Zeigersattel am Nebelhorn

Der Zeigersattel ist gewiss einer der fesselndsten Aussichtspunkte den das Winterwandern im Allgäu zu bieten hat!

Am Ausgang der Bergstation Höfatsblick folgen wir der Beschilderung zum Zeigersattel nach rechts. Je nachdem wie viel Schnee liegt kann der präparierte Winterwanderweg von Jahr zu Jahr etwas variieren, deshalb lohnt es sich gleich zu Anfang nach einem entsprechenden Hinweisschild, Ausschau zu halten. Sobald wir das Edmund-Probst-Haus hinter uns gelassen haben, steigt der Weg zunächst Richtung zweier tief verschneiten Alphütten ab. Kurz davor folgen wir dem Winterwanderweg nach links und verlassen das Skigebiet der Nebelhornbahn.

Nun wird es leiser

Wo gerade noch Partymusik aus der Skibar Gemsnest oder Skischwünge von sportlich abfahrenden Skifahrern zu hören waren, wird es nun leiser. Immer wieder laden kleine Pausen dazu ein, die schönen Ausblicke über das Faltenbachtal hinunter nach Oberstdorf zu genießen. Ein kleiner Vorgeschmack auf das, was uns am Ziel unserer Winterwanderung erwartet.

Die majestätischen Allgäuer Alpen

Nach einem kurzen und sanften Anstieg erreichen wir den Zeigersattel. Nun eröffnet sich uns eine fantastische Aussicht in die tief verschneite Landschaft der majestätischen Allgäuer Alpen. Die Höfats, auch Königin der Allgäuer Alpen genannt, ist nur einer von unzähligen, eindrucksvollen Berggipfeln! Sicherlich dauert es einige Zeit bis man sich an diesem Panorama satt gesehen hat. Anschließend kehren wir auf dem gleichen Winterwanderweg zur Nebelhornbahn - Station Höfatsblick zurück.

Abwechslungsreiche Gastronomie

Wieder an der Seilbahn – Bergstation angekommen, finden wir mit der Skibar namens Gemsnest, dem Edmund-Probst-Haus oder dem Marktrestaurant ein abwechslungsreiches, gastronomisches Angebot vor. Für Sonnenhungrige die noch nicht genug bekommen haben, steht auf der Sonnenterasse des Marktrestaurants ein zweckmäßiges Plätzchen mit vielen Liegestühlen zur Verfügung.

Nordic Walking im Winter
Nordic Walking im Winter
Frisch präpariert, der Winterwanderweg zum Zeigersattel
Frisch präpariert, der Winterwanderweg zum Zeigersattel

Aus der Vogelperspektive

Die hier abgebildeten Wegverläufe / GPS-Daten wurden manuell erstellt und dienen nur zur allgemeinen Orientierung