Feedback geben

 *

 *

 *

 

        

 *

 

* Pflichtfeld
Preise Winter 2020/21
* Oberstdorf/Kleinwalsertal
Normalpreis

Premiumskigebiet mit Mehrwert

  • 130 Pistenkilometer & 48 Anlagen
  • 7 abwechslungsreiche Berge mit Pisten für alle Könnerstufen
  • Mautfreie Anreise über die deutsche Autobahn
  • Schneesicherheit von Dezember bis Mai
  • Großflächige Beschneiung in allen Höhenlagen
  • Deutschlands längste Talabfahrt am Nebelhorn mit 7,5 Kilometern
  • hervorragende Gastronomiebetriebe mit Hoch-Genuss für jeden Geschmack
  • Kostenlose Liegestühle auf den weitläufigen Sonnenterrassen
  • Funparks & Funslope
  • Skischulen, Skiverleih und Skidepots an allen Talstationen
  • Kostenloses WLAN an allen Hauptstationen sowie in den 10er-Kabinenbahnen Ifen I & II
Preise Sommer 2020
Nebelhorn Umbau
Fellhorn/Kanzelwand
Söllereck Umbau
Walmendingerhorn
Ifen
Heuberg
×
 
Modernisierung des Söllerecks
Das Söllereck soll als Ganzjahres- und Familienberg bis 2022 weiter ausgebaut und in seinem Profil geschärft werden.
Masterplan und Vision
  1. Das Söllereck soll als Ganzjahres- und Familienberg weiter ausgebaut und in seinem Profil geschärft werden.
  2. Mit seinen zahlreichen & unterschiedlichen Attraktionen wird das Söllereck qualitativ hochwertige Erlebnisse für jede Altersgruppe bieten.
  3. Erneuerung der Hauptbahn mit den Stationen, Schrattenwang-, Höllwies- und Wannenkopflift sowie der die Erweiterung der Beschneiungsanlage
Bautagebuch der Söllereckbahn
2019
Beiträge aus dem Q1 2019
Beiträge aus dem Q2 2019
Beiträge aus dem Q3 2019
Beiträge aus dem Q4 2019
Die Schrattenwangbahn ist betriebsbereit!
2020
Beiträge aus dem Q1 2020
Beiträge aus dem Q2 2020
Beiträge aus dem Q3 2020
Beiträge aus dem Q4 2020
Abbruch der Hauptbahn und der Stationen
Pressemitteilung: Bau der Söllereckbahn wird vorgezogen
Der Startschuss ist gefallen
Abriss der Stationsgebäude und Beginn Neubauarbeiten
Fundamente Tal-, Berg- und Mittelstation
Fundamentarbeiten schreiten weiter fort
Fertigstellung Betonfundamente und Beginn Stützenmontage
Stützenmontage mit Heilkopter und Stationsbau
Montage Tal-, Zwischen- und Bergstation
Fertigstellung der neuen Seilbahn und der Stationen
2021
Beiträge aus dem Q1 2021
Beiträge aus dem Q2 2021
Beiträge aus dem Q3 2021
Beiträge aus dem Q4 2021
Eröffnung der neuen Wannenbahn
2022
Beiträge aus dem Q1 2022
Beiträge aus dem Q2 2022
Beiträge aus dem Q3 2022
Beiträge aus dem Q4 2022
Eröffnung der neuen Höllwiesbahn
08.10.2020
Montage Tal-, Zwischen- und Bergstation

Seit der Stützenmontage hat sich am Söllereck einiges getan. Die Montage der Tal-, Zwischen- und der Bergstation sowie der Funktionsgebäude stand im Fokus. Stand heute ist das Grundgerüst der Talstation deutlich erkennbar und die Montage der Bahnstationen der beiden oberen Stationen ist nahezu abgeschlossen. Highlight ist dabei sicherlich die neue Mittelstation am Standpunkt der alten Talstation, in der die neue Bahn eine 90 ° Kurve Richtung Berg machen wird. An der Zwischenstation ist auch der Bau der Raupengarage und der anderen Gebäude deutlich fortgeschritten. Auf die neuen Stützen und in die Stationen wurde in dieser Woche außerdem bereits das neue Seil eingezogen.

15.09.2020
Stützenmontage mit Heilkopter und Stationsbau
Die neue Bahn nimmt Formen an.

Besonders an der Talstation ist in den letzten Wochen einiges passiert und das Stationsgebäude hat klare Formen angenommen. Für die richtige Ausrichtung und Einstellung wurde auch schon die erste neue 10er-Kabine eingehängt.

An der neuen Mittel- und Bergstation wurden die großen Bahnteile ebenfalls bereits angeliefert und werden in den nächsten Tagen und Wochen montiert.

Als besonderer Meilenstein auf der Baustelle am Söllereck unterstützte der Schweizer Helikopter die Stützenmontage am vergangenen Freitag. So konnten die Stützenteile innerhalb eines Tages an die vorgesehenen Positionen geflogen und montiert werden. Neben dem Hubschrauber waren zahlreiche Monteure im Einsatz, die, durch Klettergurte gesichert, auf die neuen Stützen kletterten und diese final montierten. Da nun alle neuen Stützen stehen, ist er Verlauf der neuen Söllereckbahn gut zu erkennen.

28.08.2020
Fertigstellung Betonfundamente und Beginn Stützenmontage

Die Betonfundamente an der Tal-, Mittel- und Bergstation sind kurz vor der Fertigstellung. An der neuen Mittelstation nahe dem Allgäu-Coaster wurde ebenso mit dem Bau der neuen Werkstatt und Raupengarage begonnen. Zahlreiche Bestandteile der neuen 10er-Kabinenbahn wurden in der Zwischenzeit angeliefert und direkt vor Ort zwischengelagert. Im nächsten Schritt werden die Teile der neuen Stützen verarbeitet. Die erste Stütze oberhalb der neuen Mittelstation wurde bereits errichtet. Weitere werden in den nächsten Tagen und Wochen folgen.

06.08.2020
Fundamentarbeiten schreiten weiter fort

Mit Anfang August sind die Arbeiten an den Fundamenten der Stationsgebäude und den der ersten Stützen bereits sehr fortgeschritten. Als nächstes können die Montagearbeiten beginnen. Der neue Schneiteich oberhalb der neuen Mittelstation ist fertigstellt und bereits teilweise mit Wasser befüllt.

02.07.2020
Fundamente Tal-, Berg- und Mittelstation

Die Aushubarbeiten an den Tal-, Mittel- und Bergstationen für die neue Söllereckbahn sind mittlerweile abgeschlossen. Auch die Arbeiten zur Erneuerung der neuen Zufahrtsstraße hinauf zur neuen Mittelstation (alte Talstation) sind nun fertig. Die Straße wurde um einen breiten Fußgängerweg erweitert. Die Fundamente an der neuen Talstation nehmen schon deutlich Formen an. An der neuen Mittel- und der Bergstation sind die Fundamente ebenfalls bereits erkennbar. Das besondere an der Mittelstation ist, dass die Bahn darin um fast 90 ° umgelenkt wird, damit sie weiter nach oben fahren kann. Dies ist am Fundament bereits erkennbar. Teilweise wurden die Betonfundamente der Stützen schon gegossen.

25.05.2020
Abriss der Stationsgebäude und Beginn Neubauarbeiten
Die Abrissarbeiten schreiten voran. Eine Fachfirma hat die alte Söllereckbahn komplett zerlegt. Zeitgleich wurden die Gebäude entkernt. Die Kabinen und wichtige Ersatzteile wurden aussortiert, alles Weitere fachgerecht entsorgt.

Besonders spektakulär gestaltete sich das Aushängen der blauen 6er-Kabinen, die ganz vorsichtig und einzeln direkt vom Seil zum LKW gebracht wurden. Dort warteten Sie in Reih und Glied auf den Abtransport zu ihrem neuen Besitzer. Wer übrigens Interesse am Kauf einer original Söllereck-Kabine hat: diese können über den Händler Wissmiller bezogen werden. Weitere Informationen gibt es unter www.pistenraupe.eu.

Nachdem es für die kleinen, blauen Kabinen schließlich „Tschüss sagen“ hieß, stand dem Abriss der alten Gebäude nichts mehr im Wege. Mit schwerem Gerät wurden die komplett entkernten Skischul- und Stationsgebäude bereits nahezu dem Erdboden gleich gemacht. Viel ist Stand heute schon nicht mehr zu sehen. Aufgrund des ganzjährigen Betriebs am Familienberg Söllereck hat die Söllereckbahn mit über 70.000 Betriebsstunden für eine sehr lange Zeit sehr gute Dienste geleistet, nun aber auch deutlich ihre Lebensdauer erreicht. Die Gebäude, Werkstätten und die Gäste-Infrastruktur stammen sogar noch aus den 1950er Jahren. Pünktlich zum 70-jährigen Jubiläum ist daher die Zeit reif für eine moderne, komfortable Anlage mit neuen Räumlichkeiten für unsere Gäste und Mitarbeiter.

Neben den Abrissarbeiten sind auch erste Ansätze der Neubauten zu erkennen. So wird momentan das Fundament der neuen Talstation im bisherigen Parkplatzbereich gesetzt und die Zufahrtsstraße hinauf zum Allgäu-Coaster und der neuen Mittelstation verbreitert. So lässt sich die neue Lifttrasse bereits erahnen.

Oberhalb der neuen Mittelstation entstehen schon die ersten Stützen-Fundamente und der neue Speicherteich für die modernisierte Beschneiungsanlage. Genau an der gleichen Stelle lag schon stets der bestehende Teich, welcher im Zuge des Neubaus der Hauptbahn vergrößert wird.

29.04.2020
Der Startschuss ist gefallen
Die alte Söllereckbahn wird demontiert. Anschließend folgt der Abbruch der Stationen.

Startschuss für den Neubau

Trotz der Corona-Krise blicken wir positiv und offen in die Zukunft. Aus diesem Grund soll nach dem ersten Schritt der Qualitätsoffensive mit der Eröffnung der neuen Schrattenwangbahn im Dezember 2019 auch diese Zeit bestmöglich genutzt werden und der nächste Schritt folgen. Der Neubau der Söllereckbahn wird um 2 Monate vorverlegt und die Abbruch-Arbeiten starteten nun bereits am 20. April 2020. Mit dem frühzeitigen Baustart sollen die Arbeiten pünktlich zu den kommenden Weihnachtsferien abgeschlossen werden.

Wertschöpfung für die Region

Über die Entscheidung für den frühzeitigen Baustart freuen sich vor allem die regionalen Baufirmen, die froh über Aufträge sind.

20.04.2020
Pressemitteilung: Bau der Söllereckbahn wird vorgezogen
Heute ist die offizielle Pressemitteilung zum Startschuss des Neubaus der Söllereckbahn veröffentlicht worden.
20.04.2020
Abbruch der Hauptbahn und der Stationen
Um die Zeit während der Corona-Krise bestmöglich zu nutzen, haben die heimischen Bergbahnen den Neubau der Söllereckbahn um zwei Monate nach vorne verlegt.

Ende April startet die Demontage der Seilbahn. Das bedeutet, alle Kabinen werden vorsichtig abgenommen und jedes Teil sauber in seine Einzelteile zerlegt.

Die alten Kabinen und zahlreiche Antriebskomponenten werden als Gebrauchtteile ins Ausland gehen. In der EU darf eine alte Seilbahn zwar nicht nochmal neu aufgestellt werden, da sie die aktuelle Norm nicht erfüllt, aber einzelne Gebrauchtteile finden ein passendes Plätzchen.

Ab Mitte Mai werden schließlich Stück für die Stück die alten Gebäude abgetragen und voraussichtlich ab Anfang Juni wird von den alten Anlagen schon nichts mehr zu sehen sein.

ältere Beiträge laden
Übersicht der neuen Infrastruktur am Söllereck

Der Neubau der Hauptbahn und der Stationen der Söllereckbahn beginnt 2020.

Der erste Schritt in der Qualitätsoffensive: Der Neubau der 6er Sesselbahn am Schrattenwang.

Geöffnete Einrichtungen 2020
Auch wenn sich die Söllereckbahn im Umbau befindet, sind der Allgäu-Coaster, der Kletterwald und weitere Einrichtungen für Sie geöffnet.
Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von OBERSTDORF KLEINWALSERTAL BERGBAHNEN auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Facebook Pixel
Verwendungszweck:

Eine Tracking-Technologie, welche von Facebook und Facebook-Diensten verwendet wird.
Verwendete Technologien: Cookies
Datenschutzhinweise: https://de-de.facebook.com/privacy/explanation

Google Tag Manager
Verwendungszweck:

Einbindung von Google Analytics über den Google Tag Manager. Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.
Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)
Verwendete Technologien: Cookies
Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Onlim Chatprogramm
Verwendungszweck:

Chatprogramm von Onlim. Ermöglicht dem Besucher einen Chat auf der Webseite.
Anbieter: Onlim GmbH (Österreich)

Verwendete Technologien: Cookies
Datenschutzhinweise: https://onlim.com/datenschutzerklaerung/

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integreiren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integreiren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy