Anlagen
3 geöffnet
Wanderwege
26.2 km
Temperatur
12,6 °C
Die Fellhorn- und Kanzelwandbahn sind im täglichen Sommerbetrieb. Die geöffneten Wege sind mit festem Schuhwerk gut b...
Stand: 17.10.2017 10:07:54
Details
Anlagen
3 geöffnet
Wanderwege
25.6 km
Temperatur
12,1 °C
Die Nebelhornbahn ist im täglichen Sommerbetrieb. Der Nordwandsteig am Gipfel bietet bei schönem Wetter einen grandio...
Stand: 17.10.2017 10:07:54
Details
Anlagen
1 geöffnet
Wanderwege
5 km
Temperatur
14.9 °C
Die Walmendingerhornbahn ist im täglichen Sommerbetrieb. Genießen Sie bei schönem Wetter das grandiose 3-Länder-Panor...
Stand: 17.10.2017 10:07:54
Details
Anlagen
0 geöffnet
Wanderwege
0.8 km
Temperatur
13.5 °C
Die Ifenbahn ist auf Grund von Baumaßnahmen in der Sommersaison 2017 nicht in Betrieb. Die Ifenhütte hat bis zum Begi...
Stand: 17.10.2017 10:07:54
Details
Anlagen
2 geöffnet
Wanderwege
29.1 km
Temperatur
11.4 °C
Die Heubergbahn ist im täglichen Sommerbetrieb. Die Wanderwege sind geöffnet und gut begehbar. Wir freuen uns auf Ihr...
Stand: 17.10.2017 10:07:54
Details
Anlagen
1 geöffnet
Wanderwege
13 km
Temperatur
7,6 °C
Die Söllereckbahn ist im täglichen Sommerbetrieb. Der Naturerlebnisweg über die Hochleite zum Freibergsee, der Schönb...
Stand: 17.10.2017 10:07:54
Details
×
Okb-neu-small
Gb
Menu
Deutsch
 ›  Startseite ›  Unternehmen ›  Presse

Bergsportbericht

Webcams

Revisionsarbeiten der Nebelhornbahn

Untere Sektion der Nebelhornbahn (Talstation – Seealpe) wegen Revisionsarbeiten bis voraussichtlich 22. Juli 2016 außer Betrieb.

Oberstdorf, 11. Juli 2016: Die Nebelhornbahn muss wegen Revisionsarbeiten mit der unteren Sektion (Talstation – Seealpe) bis voraussichtlich 22. Juli 2016 den Betrieb einstellen. Der Grund dafür sind notwendige Arbeiten am Tragseil der Bahn. Die Bergbahnen bedauern, dass diese Arbeiten während der laufenden Saison durchgeführt werden müssen. Den Gästen stehen ersatzweise alle weiteren Sommerbergbahnen in Oberstdorf/Kleinwalsertal zur Verfügung. Die Führung der Bergbahn hat sich zu diesem Schritt in Absprache mit der Seilbahnbehörde entschlossen, weil beim Betrieb der Bahn mit der größtmöglichen Sorgfalt vorzugehen ist.

Zur Erklärung: Die Tragseile von Bergbahnen sind Abnutzungserscheinungen unterworfen. Mit modernen Untersuchungs-Methoden kann der Zustand eines Seiles sehr genau erhoben werden. Das wird auch beim Tragseil der Nebelhornbahn in regelmäßigen Abständen gemacht. Der Verlauf der Abnutzung und damit auch der Zeitpunkt der notwendigen Revision können aber nie mit Sicherheit vorhergesehen werden. Die notwendigen Revisionen werden aber immer möglichst frühzeitig und zu einem Zeitpunkt durchgeführt, bei dem die Sicherheitsstandards voll erfüllt sind.

Die mittlere Sektion von der Seealpe zur Station Höfatsblick, steht den Gästen zur Verfügung.

Ihre Fragen beantwortet gerne die Nebelhornbahn-AG unter Tel. +49 (0)8322/96001011.






Für weitere Informationen:

Jörn Homburg
Öffentlichkeitsarbeit
Fellhornbahn GmbH, Faistenoy 10, D-87561 Oberstdorf Telefon (D): +49 (0) 8322 / 9600-3310
Nebelhornbahn-AG, Nebelhornstraße 67, D-87561 Oberstdorf (A): +43 (0) 5517 / 5274-3310
Kleinwalsertaler Bergbahn AG, Walserstraße 77, A-6991 Riezlern E-Mail joern.homburg@das-hoechste.com

Nebelhornbahn an der Talstation
Nebelhornbahn an der Talstation

Unternavigation