Anlagen
3 geöffnet
Wanderwege
26.2 km
Temperatur
8,2 °C
Die Fellhorn- und Kanzelwandbahn sind im täglichen Sommerbetrieb. Die geöffneten Wege sind mit festem Schuhwerk gut b...
Stand: 25.09.2017 15:20:02
Details
Anlagen
3 geöffnet
Wanderwege
25.6 km
Temperatur
5,3 °C
Die Nebelhornbahn ist im täglichen Sommerbetrieb. Der Nordwandsteig am Gipfel bietet bei schönem Wetter einen grandio...
Stand: 25.09.2017 15:20:02
Details
Anlagen
1 geöffnet
Wanderwege
5 km
Temperatur
9.1 °C
Die Walmendingerhornbahn ist im täglichen Sommerbetrieb. Genießen Sie bei schönem Wetter das grandiose 3-Länder-Panor...
Stand: 25.09.2017 15:20:02
Details
Anlagen
0 geöffnet
Wanderwege
0.8 km
Temperatur
8.5 °C
Die Ifenbahn ist auf Grund von Baumaßnahmen in der Sommersaison 2017 nicht in Betrieb. Die Ifenhütte hat täglich für ...
Stand: 25.09.2017 15:20:02
Details
Anlagen
2 geöffnet
Wanderwege
29.1 km
Temperatur
12.5 °C
Die Heubergbahn ist im täglichen Sommerbetrieb. Die Wanderwege sind geöffnet und gut begehbar. Wir freuen uns auf Ihr...
Stand: 25.09.2017 15:20:02
Details
Anlagen
1 geöffnet
Wanderwege
13 km
Temperatur
9,7 °C
Die Söllereckbahn ist im täglichen Sommerbetrieb. Alle Wege sind gut begehbar. Der Gratweg ist mit festem Schuhwerk b...
Stand: 25.09.2017 15:20:02
Details
×
Okb-neu-small
Gb
Menu
Deutsch
 ›  Startseite ›  Unternehmen ›  Presse

Kinder fahren frei!

Kinder bis einschl. Jg. 1999 fahren im Sommer an Fellhorn/Kanzelwand, Walmendingerhorn, Heuberg und Söllereck in Begleitung der Eltern frei

Bergsportbericht

Webcams

Meilenstein am Weg zum Premiumskigebiet Ifen – Stützenflug erfolgreich abgeschlossen

Oberstdorf/Kleinwalsertal - Der derzeit größte nichtmilitärische Lastenhubschrauber Europas kam eigens aus der Schweiz und hat am Montag 12 Stützen für die neuen 10er-Kabinenbahnen Ifen I und Ifen II an ihre Bestimmungsorte am Berg geflogen.

Unter den interessierten Blicken von vielen prominenten Besuchern wurden die Seilbahnstützen für die neuen Bahnen fest auf den Betonfundamenten verankert. Damit ist ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zum rundum erneuerten Premiumskigebiet am Ifen gelungen. Pünktlich zur Wintersaison ist die Inbetriebnahme der beiden Seilbahnen für Dezember 2017 geplant.

Sicherer Stand

„Beim anspruchsvollen Stützentransport und der Montage waren Profis am Werk. Über den reibungslosen und termingerechten Ablauf sind wir sehr froh“, erklärt Augustin Kröll, Geschäftsführer der Skiliftgesellschaft links der Breitach. „Trotz der Wetterwidrigkeiten letzte Woche haben wir es nun noch rechtzeitig geschafft und konnten so einen Terminverzug vermeiden“, freut sich auch Dr. Andreas Gapp, Geschäftsführungskollege von Augustin Kröll. Der Bau von Tal-, Mittel-, und Bergstation schreitet auf Hochtouren voran. „Der Seilbahnhersteller Doppelmayr hat die Talstation und die Bergstation schon „seilzugfertig“ montiert. Unsere Stationen sind unter den ersten in diesem Jahr, die die Doppelmayr-Monteure in Deutschland, Österreich und der Schweiz in Angriff genommen haben. Wir gehören zu den Vorreitern der Saison“, so Kröll.

Mehr Sicherheit – Mehr Komfort – Mehr Genuss

Erst einmal fertiggestellt, garantieren die modernen 10er-Kabinenbahnen der exklusiven Doppelmayr D-Line eine schnelle, sichere und komfortable Beförderung auf den Ifen. Die breiteren Kabinen bieten mehr Beinfreiheit, mehr Platz beim Sitzen, die Laufgeräusche sind geringer und mit integriertem WLAN bieten wir unseren Gästen deutlich mehr Komfort. Ohne Umstieg und mit Geschwindigkeiten von bis zu sechs Metern pro Sekunde erreichen die Passagiere ab der kommenden Wintersaison die Bergstation. Gleichzeitig wird die Berggastronomie von Grund auf modernisiert, um dem Genussfaktor voll und ganz gerecht zu werden. Als hochwertiges Bedienrestaurant mit regionalen Bio-Spezialitäten lädt das neue Restaurant zur Einkehr ein.

Baumaßnahmen seit letztem Jahr im vollen Gange
Die Weichen für ein verbessertes Winterangebot wurden bereits 2016 gestellt. Im vergangenen Jahr wurde die Olympiabahn neu errichtet und sorgt seither als schnellster Sessellift Vorarlbergs und Deutschlands für gesteigerten Komfort. Die ebenfalls damals entstandene Beschneiungsanlage mit eigenem Speicherteich sichert auch in naturschneearmen Wintern wie dem letzten beste Skibedingungen von Mitte Dezember bis Ostern. Mit den aktuellen Bauarbeiten am Ifen ist die Rundumerneuerung mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von mehr als 40 Millionen Euro nun in der heißen Phase und kurz vor dem Abschluss.

www.ok-bergbahnen.com

_________________________________________________________________________
Für weitere Informationen:

Jörn Homburg
Öffentlichkeitsarbeit
Fellhornbahn GmbH, Faistenoy 10, D-87561 Oberstdorf Telefon (D): +49 (0) 8322 / 9600-3310
Nebelhornbahn-AG, Nebelhornstraße 67, D-87561 Oberstdorf (A): +43 (0) 5517 / 5274-3310
Kleinwalsertaler Bergbahn AG, Walserstraße 77, A-6991 Riezlern
Skiliftgesellschaft links der Breitach GmbH & Co KG,
Walserstr. 77, A-6991 Riezlern E-Mail j.homburg@ok-bergbahnen.com

Mit dem Hubschrauber geht es zum Bestimmungsort
Mit dem Hubschrauber geht es zum Bestimmungsort
Montage der Querhäupter an einer Stütze der Ifen II
Montage der Querhäupter an einer Stütze der Ifen II
Montage der Querhäupter an einer Stütze der Ifen II
Montage der Querhäupter an einer Stütze der Ifen II
Bodenmannschaft beim anhängen einer Rollenbatterie am Hubschrauber
Bodenmannschaft beim anhängen einer Rollenbatterie am Hubschrauber
Bodenmannschaft beim anhängen einer Rollenbatterie am Hubschrauber
Bodenmannschaft beim anhängen einer Rollenbatterie am Hubschrauber
Prominente Besucher beim Stützenflug
Prominente Besucher beim Stützenflug

Unternavigation