Anlagen
3 geöffnet
Wanderwege
18.2 km
Temperatur
-0,3 °C
Die Fellhorn- und Kanzelwandbahn sind im täglichen Sommerbetrieb. Die geöffneten Wege sind mit festem Schuhwerk gut b...
Stand: 20.09.2017 22:16:41
Details
Anlagen
3 geöffnet
Wanderwege
25.6 km
Temperatur
-3,4 °C
Die Nebelhornbahn ist im täglichen Sommerbetrieb. Der Nordwandsteig am Gipfel bietet bei schönem Wetter einen grandio...
Stand: 20.09.2017 22:16:41
Details
Anlagen
1 geöffnet
Wanderwege
5 km
Temperatur
1.5 °C
Die Walmendingerhornbahn ist im täglichen Sommerbetrieb. Genießen Sie bei schönem Wetter das grandiose 3-Länder-Panor...
Stand: 20.09.2017 22:16:41
Details
Anlagen
0 geöffnet
Wanderwege
0.8 km
Temperatur
0.5 °C
Die Ifenbahn ist auf Grund von Baumaßnahmen in der Sommersaison 2017 nicht in Betrieb. Die Ifenhütte hat täglich für ...
Stand: 20.09.2017 22:16:41
Details
Anlagen
2 geöffnet
Wanderwege
29.1 km
Temperatur
2.3 °C
Die Heubergbahn ist im täglichen Sommerbetrieb. Die Wanderwege sind geöffnet und gut begehbar. Wir freuen uns auf Ihr...
Stand: 20.09.2017 22:16:41
Details
Anlagen
1 geöffnet
Wanderwege
13 km
Temperatur
0,2 °C
Die Söllereckbahn ist im täglichen Sommerbetrieb. Alle Wege sind gut begehbar. Der Gratweg ist schneebedeckt. Der Al...
Stand: 20.09.2017 22:16:41
Details
×
Okb-neu-small
Gb
Menu
Deutsch
 ›  Startseite ›  Unternehmen ›  Presse

Kinder fahren frei!

Kinder bis einschl. Jg. 1999 fahren im Sommer an Fellhorn/Kanzelwand, Walmendingerhorn, Heuberg und Söllereck in Begleitung der Eltern frei

Bergsportbericht

Webcams

Verstärkung in der Geschäftsführung der Bergbahngesellschaften

Verstärkung in der Geschäftsführung der Bergbahngesellschaften: Dr. Andreas Gapp kommt als Mitglied in den Vorstand der Kleinwalsertaler Bergbahn AG und in die Geschäftsführung der Skiliftgesellschaft links der Breitach, zuständig für die Entwicklung der Fusion und der Vorbereitung der Nachfolge

Seit der Fusion der Heubergarena, der Walmendingerhornbahn und der Ifenbahn zur „Skiliftgesellschaft links der Breitach“ ist der Aufgabenbereich innerhalb der neuen Gesellschaft als auch der Kleinwalsertaler Bergbahn AG deutlich gestiegen. Neben dem Tagesgeschäft gilt es die großen Bauprojekte am Ifen sowie an der Bierenwangbahn am Fellhorn zu stemmen. Mit der Fusion wurde auch der zweite Investitionsschritt am Ifen, mit dem Bau der neuen Ifen- und der neuen Hahnenköpflebahn um ein Jahr vorgezogen. Hierfür werden bereits die notwendigen Vorarbeiten geleistet. Zudem wurden durch die Fusion zahlreiche neue Themen angestoßen.
Bisher war Dr. Andreas Gapp aus dem Aufsichtsrat der Kleinwalsertaler Bergbahn AG unterstützend tätig. Um in der Übergangszeit bis zum Ende der Bautätigkeiten noch wirksamer mitarbeiten zu können, wurde Dr. Andreas Gapp mit Wirkung zum 01. Oktober neben Augustin Kröll sowohl in den Vorstand der Kleinwalsertaler Bergbahn AG als auch in die Geschäftsführung der Skiliftgesellschaft links der Breitach von den Eigentümern berufen.
An der Fellhornbahn bleibt Augustin Kröll weiterhin alleiniger Geschäftsführer.
Dr. Gapp wird sich dabei wesentlich um bergbahn-interne Projekte kümmern. Dafür stellt die Walser Raiffeisen Holding, deren Vorstand Dr. Andreas Gapp auch weiterhin bleiben wird, einen Teil seiner Arbeitszeit zur Verfügung. Augustin Kröll behält – wie bisher auch – die Verantwortung über die gesamten Abteilungen der Bergbahn und ist der zentrale Ansprechpartner nach Außen.
In seiner neuen Funktion wird Dr. Andreas Gapp den weiteren Wechsel auf Grund des Pensionseintrittes von Augustin Kröll Mitte 2018 vorbereiten und so für die notwendige Stabilität in dieser Zeit sorgen. Aus diesem Grund ist die Dauer der neuen Funktion von Dr. Andreas Gapp auch auf eineinhalb Jahre begrenzt.

„Ich freue mich sehr, gemeinsam mit einer starken Mannschaft einen Beitrag für die Bergbahngesellschaften leisten zu können“ erklärt Dr. Andreas Gapp. „Die neue Konstellation im Vorstand bzw. der Geschäftsführung wird das Unternehmen wieder ein Stück weiter bringen. Bereits jetzt arbeite ich mit Andreas sehr gut zusammen,“ bringt es Augustin Kröll auf den Punkt.
Seitens der Eigentümervertreter, Michael Lucke vom Allgäuer Überlandwerk sowie Toni und Robert Haller, heißt es unisono: „Andreas hat bereits viele Aufgaben für uns wahrgenommen. In der jetzigen Phase des Unternehmens sind wir daher froh, dass Andreas das Team verstärken wird.“

Bild: v.l.n.r.: Die beiden Mitglieder des Vorstands der Kleinwalsertaler Bergbahn AG und der Geschäftsführung der Skiliftgesellschaft links der Breitach GmbH & Co KG Augustin Kröll und Dr. Andreas Gapp

www.das-hoechste.com

_____________________________________________________________________________
Für weitere Informationen:

Jörn Homburg
Öffentlichkeitsarbeit
Fellhornbahn GmbH, Faistenoy 10, D-87561 Oberstdorf Telefon (D): +49 (0) 8322 / 9600-3310
Nebelhornbahn-AG, Nebelhornstraße 67, D-87561 Oberstdorf (A): +43 (0) 5517 / 5274-3310
Kleinwalsertaler Bergbahn AG, Walserstraße 77, A-6991 Riezlern
Skiliftgesellschaft links der Breitach GmbH & Co KG,
Walserstr. 77, A-6991 Riezlern E-Mail joern.homburg@das-hoechste.com

Von link nach rechts: A. Kröll, Dr. A.Gapp
Von link nach rechts: A. Kröll, Dr. A.Gapp

Unternavigation