Anlagen
3 geöffnet
Wanderwege
26.2 km
Temperatur
-0,8 °C
Die Fellhorn- und Kanzelwandbahn sind im täglichen Sommerbetrieb. Die geöffneten Wege sind mit festem Schuhwerk gut b...
Stand: 20.09.2017 12:56:47
Details
Anlagen
3 geöffnet
Wanderwege
25.6 km
Temperatur
-2,2 °C
Die Nebelhornbahn ist im täglichen Sommerbetrieb. Der Nordwandsteig am Gipfel bietet bei schönem Wetter einen grandio...
Stand: 20.09.2017 12:56:47
Details
Anlagen
1 geöffnet
Wanderwege
5 km
Temperatur
1.3 °C
Die Walmendingerhornbahn ist im täglichen Sommerbetrieb. Genießen Sie bei schönem Wetter das grandiose 3-Länder-Panor...
Stand: 20.09.2017 12:56:47
Details
Anlagen
0 geöffnet
Wanderwege
0.8 km
Temperatur
0.5 °C
Die Ifenbahn ist auf Grund von Baumaßnahmen in der Sommersaison 2017 nicht in Betrieb. Die Ifenhütte hat täglich für ...
Stand: 20.09.2017 12:56:47
Details
Anlagen
2 geöffnet
Wanderwege
29.1 km
Temperatur
4.1 °C
Die Heubergbahn ist im täglichen Sommerbetrieb. Die Wanderwege sind geöffnet und gut begehbar. Wir freuen uns auf Ihr...
Stand: 20.09.2017 12:56:47
Details
Anlagen
1 geöffnet
Wanderwege
13 km
Temperatur
2,4 °C
Die Söllereckbahn ist im täglichen Sommerbetrieb. Alle Wege sind gut begehbar. Der Gratweg ist schneebedeckt. Der Al...
Stand: 20.09.2017 12:56:47
Details
×
Okb-neu-small
Gb
Menu
Deutsch
 ›  Startseite ›  Unternehmen ›  Presse

Kinder fahren frei!

Kinder bis einschl. Jg. 1999 fahren im Sommer an Fellhorn/Kanzelwand, Walmendingerhorn, Heuberg und Söllereck in Begleitung der Eltern frei

Bergsportbericht

Webcams

Jedermann-Lift mit neuem Besitzer

Skiliftgesellschaft links der Breitach übernimmt zwei Anlagen im Tal

Die Vorbereitungen für den kommenden Ski-Winter sind bei den Bergbahnen Kleinwalsertal-Oberstdorf bereits in vollem Gange. Während die Bauarbeiten am Ifen, Fellhorn und Nebelhorn in die Endphase gehen, kam es nun auch im Bereich der Tallifte zu einer wichtigen Weichenstellung. So kaufte die Skiliftgesellschaft links der Breitach den Jedermann-Lift und übernahm als Pächterin den Schlössle-Lift, der im letzten Winter nicht in Betrieb war und jetzt wieder an den Start gehen kann. „Die Tallifte sind ein wichtiger Teil der Infrastruktur und als Einstiegsstellen in das Skigebiet von großer Bedeutung“, erläutert Dr. Andreas Gapp, Mitglied der Geschäftsführung der Skiliftgesellschaft links der Breitach. Deshalb habe man sich entschlossen, den bisherigen Besitzern, Martina Egger und Mark Hilbrand, den Jedermann-Lift abzukaufen und den Schlössle-Lift von Christian Zangerl zu pachten. „So trage man dazu bei, das Gesamtprodukt Skifahren im Kleinwalsertal auf hohem Niveau zu halten und dem Gast ein zusammenhängendes Skigebiet mit vielen Einstiegsmöglichkeiten und kurzen Wegen zu bieten“ sagt Toni Haller, Gesellschafter der Skiliftgesellschaft links der Breitach.

Zum Bild:
Weichenstellung für den kommenden Winter: Robert Haller, Dr. Andreas Gapp, Mark Hilbrand und Toni Haller (v.L)

v.l.n.r.: Robert Haller, Dr. Andreas Gapp, Mark Hilbrand und Toni Haller
v.l.n.r.: Robert Haller, Dr. Andreas Gapp, Mark Hilbrand und Toni Haller

Unternavigation