Anlagen
3 geöffnet
Wanderwege
26.2 km
Temperatur
17,0 °C
Die Fellhorn- und Kanzelwandbahn sind im täglichen Sommerbetrieb. Die geöffneten Wege sind mit festem Schuhwerk gut b...
Stand: 23.08.2017 14:45:34
Details
Anlagen
3 geöffnet
Wanderwege
25.6 km
Temperatur
12,7 °C
Die Nebelhornbahn ist im täglichen Sommerbetrieb. Der Nordwandsteig am Gipfel bietet bei schönem Wetter einen grandio...
Stand: 23.08.2017 14:45:34
Details
Anlagen
1 geöffnet
Wanderwege
5 km
Temperatur
16.2 °C
Die Walmendingerhornbahn ist im täglichen Sommerbetrieb. Genießen Sie bei schönem Wetter das grandiose 3-Länder-Panor...
Stand: 23.08.2017 14:45:34
Details
Anlagen
0 geöffnet
Wanderwege
0.8 km
Temperatur
15.5 °C
Die Ifenbahn ist auf Grund von Baumaßnahmen in der Sommersaison 2017 nicht in Betrieb. Die Ifenhütte hat täglich für ...
Stand: 23.08.2017 14:45:34
Details
Anlagen
2 geöffnet
Wanderwege
29.1 km
Temperatur
19.5 °C
Die Heubergbahn ist im täglichen Sommerbetrieb. Die Wanderwege sind geöffnet und gut begehbar. Wir freuen uns auf Ihr...
Stand: 23.08.2017 14:45:34
Details
Anlagen
1 geöffnet
Wanderwege
13 km
Temperatur
17,0 °C
Die Söllereckbahn ist im täglichen Sommerbetrieb. Alle Wege sind gut begehbar. Der Gratweg ist nur mit entsprechende...
Stand: 23.08.2017 14:45:34
Details
×
Logo-neu-1
Gb
Menu

Kinder fahren frei!

Kinder bis einschl. Jg. 1999 fahren im Sommer an Fellhorn/Kanzelwand, Walmendingerhorn, Heuberg und Söllereck in Begleitung der Eltern frei

Bergsportbericht

Webcams

Weg 3: Hahnenköpfle

Von der Ifenhütte geht es auf alpinem Weg zum Hahnenköpfle.

Festes Schuhwerk ist erforderlich.
Die Panoramasicht zu den Bergen der Allgäuer und Lechtaler Alpen sowie des Bregenzerwald, zu den Schweizer Bergen und zum Bodensee belohnt die Besteigung des Hahnenköpfles (2.085 Meter) auf jeden Fall.

Schwierigkeitsgradmittel
Höhenunterschiedca. +485 Hm
Dauerca. 1 1/2 Std.
SonstigesAlpinweg mit Bodensee Blick

Das sagen andere Gäste über diese Wanderung

Hoher Ifen

am 15.08.2012 von Maria Eßl
Entlang dem Hohen Ifen zum Hahnenkopf mit beeindruckender Natur. Der Heli wirkt wie ein Vogel so klein neben dem österreichischen "Ayers Rock". Die Kühe waren "wunderfitzig" und bescherten uns ein ganz tolles
Alpenglockenkonzert.
 · mehr

Von der Ifenbahn zum Hahnenköpfle

am 14.08.2012 von Claudia Reusch
Mit der Ifenbahn ging es erstmal ein paar Höhenmeter hinauf. Vorbei an den letzten Alpenrosen führte unser Weg hinauf bis zum Hahnenköpfle. Der blaue Eisenhut blüht in voller Pracht... Auf dem Rückweg haben wir auf dem Gottesackerplateau noch jede Menge Bergschnittlauch entdeckt - hmmm, lecker!! Die Gemsen haben uns dabei zugeschaut - waren aber für ein ordentliches Foto zu weit weg...  · mehr

Unternavigation