Okb-neu-small
Gb
Menu

Ticketshop

Jetzt Skitickets online bestellen

Wintersportbericht

Webcams

Weg 5: Kanzelwand Bergstation - Zwerenalpe - Riezlern

Dieser Talabstieg ist leicht zu begehen und verschafft zudem einen kleinen Einblick in die Walser Geschichte.

Dauer: ca. 2,5 Stunden.

Nach Verlassen der Bergstation führt ein Großteil der Wanderwege zu einem Bergsattel, etwas unterhalb davon. Hier empfiehlt sich noch einmal den Ausblick ins Fellhorngebiet zu genießen, bevor man in den Bergkessel Richtung Riezlern absteigt. Bereits nach kurzer Zeit befindet man sich auf den sommerlichen Weideflächen der Zwerenalpe. Nachdem wir den gleichnamigen Skilift unterquert haben, geht es noch ein Stück am Zwerenbach entlang, bevor etwas oberhalb das Gehöft der Zwerenalpe sichtbar wird.

Zwerenalpe

Für Interessierte lohnt sich ein kleiner Abstecher! Die Alpe, die im Jahr 1574 erstmals erwähnt wird, besteht aus insgesamt 5 Hütten und einer kleinen Kapelle. Lange Zeit wurde die Bergsiedlung von bäuerlichen Familien bewohnt, die hier oben Ihr eigenes Vieh – insgesamt ca. 70 Kühe - betreuten und gemeinschaftlich Käse und Butter herstellten. Heute ist die Bergsiedlung bis auf einige Wochenenden im Jahr unbewohnt.

Blick auf das Kleinwalsertal

Unterhalb der Walser Bergbauernsiedlung führt die gut befestige Alpstrasse weiter Richtung Tal. Auf den letzten Metern des kleinen Höhentales wird es etwas waldiger. Hoch oben sind die Gondeln der Kanzelwandbahn zu beobachten. Kurz bevor wir auf den Riezler Höhenweg treffen, lichten sich die Bäume und geben einen hübschen Ausblick auf Riezlern und das Kleinwalsertal frei. Der Abstieg zur Talstation, biegt von hier nach links in Richtung des sogenannten Kesslerliftes ab. Die letzten Meter des Weges führen parallel zum Zwerenalpbach zurück zur Seilbahn Station.

Rast an einer Hütte
Rast an einer Hütte
Die hier abgebildeten Wegverläufe / GPS-Daten wurden manuell erstellt und dienen nur zur allgemeinen Orientierung

Tourenbeschreibung

Route

Kanzelwand Bergstation – Zweren-Alpe – Riezler Höhenweg – Kanzelwandbahn Talstation

Lage

mittlere Höhe

Wegbeschaffenheit

Asphalt, Kies

Gehzeit

2.5h

Schwierigkeitsgrad

leicht (gelb)

Empfohlene Ausrüstung

Feste, knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle; Rucksack; Regenschutz, je nach Witterung evtl. wärmende Kleidung; an warmen Tagen ausreichend Sonnenschutz sowie hinreichend Getränke!; Wanderstöcke empfehlenswert;

Bitte beachten

Abkürzungen bergen oftmals Gefahren und sind eine Belastung für die Tier- und Pflanzenwelt und der Weideflächen abseits der Wanderwege. Bitte bleiben Sie aus eigenem Interesse und aus Rücksicht auf die Umwelt auf den markierten, beschilderten Wanderwegen!

Tipp

Wer die Wanderung noch etwas verlängern möchte, hat mit dem „Riezler Höhenweg“ die Möglichkeit den herrlichen Ausblick oberhalb von Riezlern auf den Gottesacker, den Ifen und das restliche Kleinwalsertal noch etwas auszudehnen.

Einkehrmöglichkeiten

Kanzelwandbahn Bergstation

Gut zu wissen

Für Winterfans: die Streckenführung des Abstieges und die Talabfahrt der Kanzelwandbahn im Winter sind identisch. Auch „im Grünen“ ist es einfach sich vorzustellen, wie viel Spaß die Skiabfahrt im Winter machen könnte!

Unternavigation