Preise Winter 2017
* Oberstdorf/Kleinwalsertal
Normalpreis 47,00

Premiumskigebiet mit Mehrwert

  • 130 Pistenkilometer & 48 Anlagen
  • 7 abwechslungsreiche Berge mit Pisten für alle Könnerstufen
  • Mautfreie Anreise über die deutsche Autobahn
  • Schneesicherheit von Dezember bis Mai
  • Großflächige Beschneiung in allen Höhenlagen
  • Deutschlands längste Talabfahrt am Nebelhorn mit 7,5 Kilometern
  • hervorragende Gastronomiebetriebe mit Hoch-Genuss für jeden Geschmack. Neu ab Winter 2017/18: das Bedienrestaurant Tafel & Zunder an der Bergstation der Ifenbahn
  • Kostenlose Liegestühle auf den weitläufigen Sonnenterrassen
  • Funparks & Funslope
  • Skischulen / Skiverleih an allen Talstationen
  • Kostenloses WLAN an allen Hauptstationen sowie in den neuen 10er-Kabinenbahnen Ifen I & II
Preise Sommer 2017
Nebelhorn
Fellhorn/Kanzelwand
Söllereck
Walmendingerhorn
Ifen
Heuberg

Pressemitteilungen der OBERSTDORF · KLEINWALSERTAL BERGBAHNEN

Neuer Markenauftritt der OBERSTDORF · KLEINWALSERTAL Bergbahnen

„Der Steinadler steht für Verwurzelung und Weitblick“ - Neuer Markenauftritt der OBERSTDORF · KLEINWALSERTAL BERGBAHNEN

Oberstdorf/Kleinwalsertal, 11.09. – Die fünf Bergbahnunternehmen im bayerischen Oberstdorf und dem Vorarlberger Kleinwalsertal präsentieren sich künftig unter einer neuen Dachmarke der Öffentlichkeit. Im Rahmen eines Erlebnis- und Familientages am gestrigen Sonntag wurde der rundum erneuerte Markenauftritt erstmals vorgestellt. Zentrales Element des neuen Logos ist ein petrolfarbener Steinadler.

„Man muss im Tourismus mehr denn je eine klare Positionierung einnehmen. Das gilt auch für uns als Bergbahnunternehmen“, erklärt Dr. Andreas Gapp, Vorstand der Kleinwalsertaler Bergbahn AG. Der Zusammenschluss der Bergbahnen in der deutsch-österreichischen Grenzregion setzt ab heute ganzheitlich auf eine starke, regionsbezogene Aussage hinter seinem Markenauftritt. „Der Steinadler ist in unserer Region verwurzelt. Zugleich verfügt er durch seine Flughöhe über Weitblick. Dafür stehen auch wir als Bergbahnunternehmen“, erläutert Peter Schöttl, Vorstand der Nebelhornbahn-AG die Entscheidung für den Adler als Teil des überarbeiteten Markenkonzepts.

Dem neuen Logo war bereits im Frühjahr eine Namensänderung vorausgegangen. „Das Höchste Bergbahnen Oberstdorf Kleinwalsertal“ fungierte über zehn Jahre lang als Dachmarke für die einzelnen Bergbahnen der Region. „Wir haben uns mit diesem Überbegriff immer wohl und gut repräsentiert gefühlt. Jetzt war es einfach an der Zeit, einen neuen Weg einzuschlagen“, erklärt Augustin Kröll, Vorstandskollege von Dr. Andreas Gapp, bei der Kleinwalsertaler Bergbahn AG. Der Name OBERSTDORF · KLEINWALSERTAL BERGBAHNEN in Kombination mit dem gestern vorgestellten Logo steht für regionales Bewusstsein und die Einheit der fünf Unternehmen. Ein symbolreiches Detail: Die Unterkante der Flügel des Adlers zeichnet die Umrisse der Berggipfel der Region. Damit wird er zum verbindenden Element und verdeutlicht den Zusammenhalt.

Die positive Resonanz bei der gestrigen Enthüllung habe die Verantwortlichen in ihrer Entscheidung bestärkt, so Henrik Volpert, Vorstand der Oberstdorfer Bergbahn AG: „Wir wollten keine großen Ansprachen und Festakte veranstalten, sondern die neue Marke für die Gäste greifbar machen. Die Reaktionen haben uns gezeigt, dass wir die richtige Richtung eingeschlagen haben.“ Im Rahmen eines Familientages im Gebiet Fellhorn/Kanzelwand konnten die zahlreich erschienenen Besucher an mehreren Mitmachstationen Wissenswertes über die Bergbahnen und den Steinadler erfahren und zum Beispiel selbst ausprobieren, wie scharf das Adlerauge tatsächlich sieht.

Verantwortlich für die grafische Gestaltung und Umsetzung zeichnet die Karlsruher Agentur Schrägspur, die Seite an Seite mit den Aufsichtsräten, Vorständen und der Marketingabteilung den neuen Markenauftritt entwickelt hat.

Über das Unternehmen
Die OBERSTDORF · KLEINWALSERTAL BERGBAHNEN vereinen als Dachmarke die fünf Bergbahnunternehmen im bayerischen Oberstdorf und Vorarlberger Kleinwalsertal. Als wesentlicher Bestandteil der touristischen Infrastruktur in der Region stehen Innovation, Gästeorientierung und die Schaffung eines unvergesslichen Bergerlebnisses für Einheimische und Gäste im Vordergrund. Unter der Dachmarke firmieren die Nebelhornbahn-AG, Fellhornbahn GmbH, Oberstdorfer Bergbahn AG, Kleinwalsertaler Bergbahn AG sowie die Skiliftgesellschaft links der Breitach GmbH & Co KG.

v.l.n.r. Vorstände Henrik Volpert, Dr. Andreas Gapp, Augustin Kröll v.l.n.r. Sölli, Burmi, Vorstand Augustin Kröll, Nordi, Vorstand Dr. Andreas Gapp, Berti Das neue Logo der OBERSTDORF · KLEINWALSERTAL Bergbahnen