Preise Winter 2018
* Oberstdorf/Kleinwalsertal
Normalpreis 47,00

Premiumskigebiet mit Mehrwert

  • 130 Pistenkilometer & 48 Anlagen
  • 7 abwechslungsreiche Berge mit Pisten für alle Könnerstufen
  • Mautfreie Anreise über die deutsche Autobahn
  • Schneesicherheit von Dezember bis Mai
  • Großflächige Beschneiung in allen Höhenlagen
  • Deutschlands längste Talabfahrt am Nebelhorn mit 7,5 Kilometern
  • hervorragende Gastronomiebetriebe mit Hoch-Genuss für jeden Geschmack. Neu ab Winter 2017/18: das Bedienrestaurant Tafel & Zunder an der Bergstation der Ifenbahn
  • Kostenlose Liegestühle auf den weitläufigen Sonnenterrassen
  • Funparks & Funslope
  • Skischulen / Skiverleih an allen Talstationen
  • Kostenloses WLAN an allen Hauptstationen sowie in den neuen 10er-Kabinenbahnen Ifen I & II
Preise Sommer 2018
Nebelhorn
Fellhorn/Kanzelwand
Söllereck
Walmendingerhorn
Ifen
Heuberg

Pressemitteilungen der OBERSTDORF · KLEINWALSERTAL BERGBAHNEN

Erfolgreiches Geschäftsjahr der Kleinwalsertaler Bergbahn AG

Oberstdorf/Kleinwalsertal, 29.06.2018 – die Hauptversammlung der Kleinwalsertaler Bergbahn AG blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2016 / 17 zurück.

Neben einem Bilanzgewinn von 785.000 € konnte auf den Markenrelaunch und die Investitionen am Ifen als Erfolgsprojekte zurückgeblickt werden. Ab dem Winter 2018 / 19 wird der ertüchtigte Skigleitweg zur neuen Familienabfahrt am Fellhorn und somit das Angebot in der 2-Länder-Region spürbar erweitern.

Erfreuliches Ergebnis mit Gewinnausschüttung

Die Kleinwalsertaler Bergbahn AG kann einen Bilanzgewinn von 785.000 € vorweisen. Dazu Aufsichtsratsvorsitzender Michael Lucke: „Wir blicken auf ein erfreuliches Geschäftsjahr mit einem tollen Ergebnis zurück. In einem anspruchsvollen Markt konnten wir uns gut behauptet. Unser Angebot wird gut angenommen, wir haben unsere Gästezahlen um 1,2 % erhöht. Damit steigerten wir unsere Umsatzerlöse und auch den Gewinn. Somit freuen wir uns, dass wir in diesem Jahr wieder eine Ausschüttung an unsere Aktionäre vornehmen können.“

Umfangreiche Investitionen am Ifen
Am Ifen wurden in den vergangenen zwei Jahren umfangreiche Investitionen durchgeführt: die neue Olympiabahn, zwei neue Kabinenbahnen Ifen I und Ifen II und das Restaurant Tafel&Zunder. „Wir waren von Anfang an von diesem Projekt überzeugt. Der große Zuspruch unserer Gäste gibt uns recht. Der Ifen ist ein Erfolgsprojekt und hat sich zu einem einzigartigen Premium-Skigebiet durch modernste Anlagen, vielfältige Abfahrten und einem innovativem Gastrokonzept entwickelt. Das hat unseren Invest zu diesem Projekt mehr als gerechtfertigt.“, erklärt Vorstand Dr. Andreas Gapp.

Neuer Markenauftritt
Mit dem im Mai 2017 präsentierten neuen Markenauftritt haben sich alle Gesellschaften unter den Flügeln des Steinadlers vereint. Dazu Gapp: „ Wir sind mit unserer neuen Marke natürlich am Boden geblieben. Als fest in der Region verankertes Unternehmen haben wir uns auf ein gemeinsames Selbstbild geeinigt und haben unsere neue Marke OBERSTDORF · KLEINWALSERTAL BERGBAHNEN entwickelt. Klar, einfach und verständlich: wer wir sind, wo wir sind und was wir tun“

Familienabfahrt am Fellhorn ab Winter 2018 / 19
Ab der kommenden Wintersaison wird das Angebot im Skigebiet Fellhorn/Kanzelwand erweitert. „Mit dieser Investition machen wir Kanzelwand/Fellhorn speziell für Familien und Anfänger noch attraktiver. Die neue Familienabfahrt ergänzt das bestehende Angebot und macht unseren Schwerpunkt als Wintersportregion für die Mehrgenerationenfamilie sichtbar“, freut sich Gapp. Die durch die Ertüchtigung des Skigleitweges geschaffene blaue Piste wird zwischen der Talstation der Seeeckbahn und der Station Höfle verlaufen.

Foto:
v.l.n.r.: Aufsichtsratsvorsitzender Michael Lucke, Vorstand Dr. Andreas Gapp

v.l.n.r. Aufsichtsratsvorsitzender Michael Lucke, Vorstand Dr. Andreas Gapp Sommer an der Kanzelwandbahn