Preise Winter 2017
* Oberstdorf/Kleinwalsertal

Premiumskigebiet mit Mehrwert

  • 130 Pistenkilometer & 48 Anlagen
  • 7 abwechslungsreiche Berge mit Pisten für alle Könnerstufen
  • Mautfreie Anreise über die deutsche Autobahn
  • Schneesicherheit von Dezember bis Mai
  • Großflächige Beschneiung in allen Höhenlagen
  • Deutschlands längste Talabfahrt am Nebelhorn mit 7,5 Kilometern
  • hervorragende Gastronomiebetriebe mit Hoch-Genuss für jeden Geschmack. Neu ab Winter 2017/18: das Bedienrestaurant Tafel & Zunder an der Bergstation der Ifenbahn
  • Kostenlose Liegestühle auf den weitläufigen Sonnenterrassen
  • Funparks & Funslope
  • Skischulen / Skiverleih an allen Talstationen
  • Kostenloses WLAN an allen Hauptstationen sowie in den neuen 10er-Kabinenbahnen Ifen I & II
Preise Sommer 2017
Nebelhorn 34,50 €
Fellhorn/Kanzelwand 28,00 €
Söllereck 12,00 €
Walmendingerhorn 25,50 €
Ifen --,-- €
Heuberg 11,00 €
 
Tourengeher Abende am Söllereck

An allen Tourengeher-Abenden beginnen die Pistenraupen erst um 22 Uhr mit dem Präparieren der Hauptabfahrt. So kann diese für einen sportlichen Abendausflug mit den Tourenski genutzt werden.

Der kurze Abendausflug mit anschließendem Tourengeher-Stammtisch im Berghaus Schönblick auf 1.400 m Höhe ist eine tolle Gelegenheit, sich nach einem anstrengenden Arbeitstag noch so richtig auszupowern und einen freien Kopf zu bekommen.

Der Aufstieg erfolgt über die Skipiste oder den Winterwanderweg auf direktem Weg zum Berghaus Schönblick. Die Pistenraupen pausieren die Windenpräparation zwischen 18 und 22 Uhr auf der Hauptabfahrt, wodurch in diesem Zeitraum auf dieser Piste keine Gefahr besteht. Die Abfahrten des Schrattenwang-, Ochsenhöfle- und Höllwiesliftes bleiben auch an diesen Abenden gesperrt! Nach 22 Uhr ist dann auch die Hauptabfahrt wieder gesperrt, d.h. sie darf nicht befahren bzw. betreten werden. Das Betreten von gesperrten Pisten ist lebensgefährlich. Schilder, Sperrbänder und gelbes Blinklicht machen darauf aufmerksam.

Wann: Vom 11.01. bis 22.02. 2018 jeden Donnerstag im Berghaus Schönblick. Zwischen 18 und 22 Uhr wird an diesen Terminen die Windenpräparation auf der Hauptabfahrt ausgesetzt.
Die Strecke: 4,4 km
Dauer: 0:45 - 1:00 h
Höhenmeter: 365 m
Startpunkt und Zielpunkt: Parkplatz Söllereckbahn

Hinweis zur Bekleidung:
Zur eigenen Sicherheit wird empfohlen bei Dunkelheit sowohl im Aufstieg als auch bei der Abfahrt Signalbekleidung mit Leuchtstreifen (Warnweste o.ä.) und eine eingeschaltete Stirnlampe zu benutzen.

An allen übrigen Tagen gilt: zwischen 17.00 Uhr bis 8.30 Uhr des Folgetages sind die Hauptabfahrt sowie die Abfahrten des Schrattenwang-, Ochsenhöfle- und Höllwiesliftes gesperrt, d.h. sie dürfen nicht mit Skiern oder Snowboards befahren werden. Die Pistenpräparation erfolgt unter anderem mittels Seilwinde quer über die gesamte Pistenbreite. Das Betreten der Pisten zu dieser Zeit ist lebensgefährlich. Schilder, Sperrbänder und gelbes Blinklicht machen darauf aufmerksam.

Aufstiege und Abfahrten erfolgen auf eigenes Risiko. Auf Gefahren durch Pistenarbeiten sowie alpine Gefahren, insbesondere Lawinengefahr, muss jeder selbst achten. Eine Haftung wird nicht übernommen.

Regeln zum Skitourengehen am Söllereck

Regeln zum Skitourengehen am Söllereck

Download
Adobe PDF 1,2 MB
Angelegt am 01.12.2017